Produkte
Steca steht traditionell für Ideen und Innovationen als Elektronikdienstleister (EMS-Provider) und Hersteller von Produktlinien der Marke Steca in der Solarelektronik und den Batterie-Ladesystemen. Wir alle schaffen durch Eigenverantwortung und Können individuelle elektronische Produkte von überzeugender Qualität und bieten diese auf globalen Märkten an. Einfache Geschäftsprozesse, faire Partnerschaften und transparente Kommunikation sind erfahrbar und machen uns gemeinsam erfolgreich.


Durchdachte und aufeinander abgestimmte Prozesse, kombiniert mit der Kompetenz, Flexibilität und Erfahrung eines modernen Dienstleistungsunternehmens, tragen wesentlich zum Gelingen eines Projektes bei. Steca­ beherrscht diese Schritte und Prozesse und garantiert die zeitgerechte Fertigstellung, eine hohe gleichbleibende Qualität und ein stimmiges Preis-Leistungs-Verhältnis.


Qualität und Zertifikate
Geschäftsfelder
Entwicklung
Produktion Elektronik
Produktion Kabeltechnik
Prozesse
Als führender Anbieter von Produkten für die Solarelektronik setzen wir bei der Regelung und Steuerung der Sonnenenergie international Maßstäbe. In den drei Marktsegmenten Photovoltaik Netzeinspeisung, Photovoltaik autarke Systeme und der Solarthermie steht die Marke Steca für Innovation und Weitblick. Konzeption, Entwicklung, Produktion und Vertrieb haben sich höchsten Qualitätsstandards verschrieben.

MessenSeminareDownload Produktkataloge
Batterieladetechnik von Steca zeichnet sich von Beginn an durch hohe Qualität und Langlebigkeit aus. Dazu entwickeln wir seit mehreren Jahrzehnten effiziente und leicht zu bedienende Ladetechnik in Kooperation mit führenden Batterieherstellern und Instituten, um einen sicheren Einsatz Ihrer Batterien sicher zu stellen.
Ladegeräte
Stellplatzversorgungsgeräte
Produktarchiv
Wir freuen uns auf Ihre Ideen und Fragen rund um das Unternehmen, unsere Produkte und Dienstleistungen. Senden Sie uns eine Nachricht, wir melden uns umgehend bei Ihnen zurück.
Unternehmen
Steca Elektronik GmbH

Fon: +49-(0)8331-8558-0
Fax: +49-(0)-8331-8558-131

Mail: info@steca.de
Kontaktformular
Elektronikdienstleistung
Elektronik, Entwicklungsdienstleistungen

Fon: +49-(0)8331-8558-240
Fax: +49-(0)-8331-8558-131

Mail: Michael.Ackers@steca.de
Kontaktformular
Solar und Energie
Solarelektronik, Batterie-Ladesysteme

Fon: +49-(0)8331-8558-100
Service: +49-(0)8331-8558-833
Fax: +49-(0)-8331-8558-132
Mail: info@stecasolar.de
Kontaktformular

Steca's Ladetechnologie

SOC, Ladezustand, berechnung, Ladetechnologie
Ladetechnologie; SOC

Steca Produkte zeichnet eine optimale Ladezustandsberechnung aus. Sie ist der Schlüssel zu einer langen Lebensdauer der Batterie.

Mit SOC oder „state of charge“ bezeichnet man den aktuellen Ladezustand der Batterie. Dieser wird in Prozent angegeben. Der Algorithmus zur Berechnung des Ladezustands der Batterie von Steca ist eine Kombination aus unterschiedlichen Methoden, die sicherstellen, dass der SOC präzise genug berechnet wird und über einen langen Zeitraum zuverlässige und stabile Werte liefert.

Was bedeutet SOC?

Mit SOC oder „state of charge“ bezeichnet man den aktuellen Ladezustand der Batterie. Dieser wird in Prozent angegeben. Eine Batterie ist voll geladen, wenn der SOC bei 100 % ist. Der niedrigste erreichbare Wert ist 0 %. Theoretisch können auch alle dazwischen liegenden Werte erreicht werden, aber die meisten Batterietypen sollten Ladezustandswerte von unter 30 % nicht erreichen. Dadurch können schnell gefährliche Tiefentladungen entstehen, die die Lebensdauer der Batterie verkürzen oder auch direkt zerstören. Der Batterieladezustand sollte nicht mit der momentan noch verfügbaren Restkapazität der Batterie verwechselt werden. Die tatsächliche Restkapazität der Batterie hängt von vielen Parametern, wie der Temperatur, dem Alter, der Geschichte der Batterie und vielen anderen ab. Eine grobe Aussage über die momentane Restkapazität der Batterie kann man erhalten, indem man den aktuellen Ladezustand der Batterie mit deren Nominalkapazität multipliziert. Mit zunehmendem Alter der Batterie kann sich die Nominalkapazität aber erheblich ändern, wodurch die Aussage über die noch verfügbare Kapazität stark verfälscht werden kann.

Warum ist eine Ladezustandsberechnung so wichtig?

Während der Ladung muss der Solarladeregler wissen, wann die Batterie vollgeladen ist, damit er sie korrekt und rechtzeitig vor Überladung schützen kann. Beim Entladen der Batterie ist es ebenfalls wichtig, den Ladezustand zu kennen, um sie rechtzeitig vor einer schädlichen Tiefentladung zu schützen. Um diese Funktionen zu realisieren, gibt es verschiedene Kriterien, die anzeigen können, wie voll die Batterie noch ist. Diese eignen sich unterschiedlich gut. Das
einfachste und am weitesten verbreitete Kriterium ist die Spannung der Batterie. Dabei wird eine feste Ladeschlussspannung definiert. Bei Erreichen dieser Spannung wird die Ladung beendet. Ebenfalls wird eine feste Tiefentladeschwelle definiert. Sinkt die Batteriespannung unter diesen Wert, wird die Last abgeschaltet. Diese Methode ist zwar einfach, weil sich die Spannung der Batterie leicht und präzise messen lässt, jedoch für die meisten Batterietypen ungeeignet, weil sich ihr Ladezustand nicht in einer festen Abhängigkeit mit der
Spannung ändert. Speziell in Solarsystemen sind geringe Entladeströme üblich. Dies führt zu einer unzureichenden Batteriepflege, wenn feste Spannungswerte zur Ladung oder Entladung herangezogen werden.

Bessere Lösungsansätze berechnen die Volllade- und Tiefentladeschwelle dadurch, dass zusätzlich zur Spannung noch die Batterieströme miteinbezogen werden. Aber auch diese Methode erlaubt keine genaue Berechnung des Ladezustandes, da viele wichtige Faktoren nicht mit einbezogen wurden. Nur eine exakte Berechnung des Ladezustands erlaubt dem Solarladeregler, die Batterie korrekt zu behandeln, eine Ladung über das Solarmodul zum richtigen Zeitpunkt zu beenden und eine Last nicht zu früh, aber rechtzeitig abzuschalten. Aus diesem Grund hat Steca einen leistungsfähigen Algorithmus entwickelt, mit dessen Hilfe der Ladezustand präzise genug berechnet und die Batterie optimal geschützt werden kann.

Wie funktioniert die Ladezustandsberechnung bei Steca?

Der Algorithmus zur Berechnung des Ladezustands der Batterie von Steca ist eine Kombination aus unterschiedlichen Methoden, die sicherstellen, dass der SOC präzise genug berechnet wird und über einen langen Zeitraum zuverlässige und stabile Werte liefert. Weiterhin wird Wert darauf gelegt, dass die Berechnung auch auf einfache und kostengünstige Art und Weise in verschiedenen Solarladereglern realisiert werden kann. Eine jahrelange Erfahrung in Forschung und Entwicklung von Batterieladezustandsalgorithmen führten zu einem selbstlernenden „fuzzy logic“-Algorithmus. Neben allen wichtigen Parametern werden so auch das Alter und die Nutzungsgeschichte der Batterie mit in die Berechnung einbezogen. Die Batteriespannung sowie deren Ströme und die Temperatur werden vom Solarladeregler ständig so präzise wie möglich gemessen. Während einer Lernphase schätzt der Solarladeregler den Ladezustand aufgrund von Erfahrungswerten. Gleichzeitig beobachtet der Regler das Verhalten der Batterie und passt verschiedene Parameter an das aktuelle System an. Diese Lernphase dauert einige Zyklen. Der Vorteil dieser Methode ist, dass sie in der Lage ist, sich dynamisch auf die Anforderung des Systems auszurichten und die Batteriepflege individuell auf die Bedürfnisse jeder einzelnen Anlage anzupassen. Diese Eigenschaft macht den Steca Batterieladezustandsalgorithmus so leistungsfähig und zuverlässig. Gleichzeitig garantiert er eine optimale Batteriepflege, die sich in einer langen Batterielebensdauer widerspiegelt. Weiterhin profitiert der Nutzer davon, dass der aktuelle Ladezustand der Batterie angezeigt werden kann und er somit ständig eine optimale Kontrolle über sein System ausübt.

Welche Laderegler von Steca arbeiten mit dem Ladezustandsalgorithmus?

Steca hat zwei unterschiedliche Produktlinien im Programm. Die erste stellt eine Reihe von einfachen und kostengünstigen Solarladereglern dar. Diese sind vor allem leicht zu installieren, zu bedienen und genügen den grundlegenden Anforderungen einfacher Solaranlagen. Alle notwendigen Batterieschutzfunktionen sind hierbei vorhanden. Die zweite Produktlinie erfüllt die anspruchsvollen Anforderungen komplexer Solarsysteme und verfügt über weitreichende Anzeigefunktionen sowie anspruchsvollere Batteriepflege. In beiden Reihen gibt es Solarladeregler in allen Leistungsklassen.



Sie sind hier:

© 2019 Steca Elektronik GmbH    nach oben