Steca Elektronik GmbH                                                                                              
Mammostraße 1
87700 Memmingen
Germany
Fon +49 (0) 8331 85 58-0
Fax +49 (0) 8331 85 58-131
E-Mail: info@steca.de 

 

 


Sie haben sich folgende Inhalte für die Kontaktanfrage vorgemerkt :

Wenn Sie Ihre Anfrage sofort versenden möchten, klicken Sie hier: Sonst schließen Sie einfach dieses Fenster und blättern weiter in unserem Angebot.
Kontaktformular Fenster schließen

Sie haben sich folgende Inhalte für die Kontaktanfrage vorgemerkt:

Wenn Sie Ihre Anfrage sofort versenden möchten, klicken Sie hier: Sonst schließen Sie einfach dieses Fenster und blättern weiter in unserem Angebot.
Kontaktformular Fenster schließen
Steca
deutsch


 
Strom von der Sonne ...
               ... für die ländliche Elektrifizierung
 
 
Produktkatalog PV Autarke Systeme

DE

EN

ES

FR

IT


Archiv
 

Steca Solsafe

Blackout - und es ist trotzdem Licht!


Immer häufiger ereignen sich große Zusammenbrüche der elektrischen Energieversorgung.
Mit Notstromanlagen wie Generatoren oder unterbrechungsfreien Stromversorgun­gen (USV) kann die Energieversorgung sicher­gestellt werden.


Bei Stromausfall fällt aber auch die netzgekoppelte PV-Anlage aus. Das heißt, obwohl Energie zur Verfügung stünde, kann diese nicht genutzt werden. Das Solsafe-System bietet dafür eine einfache, effiziente und kostengünstige Lösung.



 

Legende:
A    Solarmodule
B    StecaGrid Netz-Wechselrichter (einphasig oder dreiphasig)
C    Sinus-Wechselrichter Steca Xtender (XTS, XTM, XTH)
D    Steca S-Box
E    Einspeise-Stromzähler



F    Bezugs-Stromzähler
H    Batterie
I     Ungesicherte Stromverbraucher (230 V AC)
K    Öffentliches Netz
L    Stromverbraucher (230 V AC)


Mit dem Einbau eines unserer Kombiwechselrichter Steca Xtender XTS, Steca Xtender XTM oder Steca Xtender XTH und einem Batteriesystem wird jede netzgekoppelte PV-Anlage bei Stromausfall zur Notstromversorgung. Steht das öffentliche Netz zur Verfügung, wird die von den Solarmodulen erzeugte elektrische Leistung über die Netz-Wechselrichter (B) und den Einspeise-Stromzähler (E) direkt ins Netz eingespeist. Vom Netz über den Bezugs-Stromzähler (F) werden parallel dazu die ungesicherten Verbraucher (I) direkt vom Netz versorgt. Durch den Hybrid-System-Wechselrichter (C) werden die Batterien vom öffentlichen Netz in einem vollen Batterieladezustand gehalten und ggf. nachgeladen. Weiterhin werden die gesicherten Verbraucher (L) direkt aus dem öffentlichen Netz gespeist.

Fällt nun das Netz aus, schaltet der Hybrid-System-Wechselrichter (C) mit Hilfe der Umschalteinheit in der Steca S-Box (D) automatisch auf den Inselbetriebsmodus als Sinus-Wechselrichter um und versorgt unter-brechungsfrei weiterhin die gesicherten Verbraucher (L).


Da der Netz-Wechselrichter nicht länger ins Netz einspeisen kann, wird dessen Leistung direkt an die abgesicherten Verbraucher (L) gekoppelt. Dadurch können die Lasten direkt vom Netz-Wechselrichter (B) der Solarmodule versorgt werden. Gleichzeitig kann die Batterie durch die zur Verfügung stehende Solarenergie nachgeladen werden, wodurch sich die Versorgungszeiten der abgesicherten Lasten während der Nacht verlängert.

Das Steca Solsafe-System arbeitet vollautomatisch und kann in alle bestehenden oder neuen PV-Anlagen integriert werden.

Solsafe stellt die Stromversorgung sicher und er­laubt zudem noch die volle Nutzung der Solar­energie.


Geräteübersicht



Warum Steca Solsafe wählen:
  • Es erlaubt eine große Systemflexibilität. Der Netz-Wechselrichter wird entsprechend dem PV-Generator ausgelegt und der Sinus-Wechselrichter entsprechend der gewünschten Notstromversorgung.
  • Leistung und Betriebsspannung der PV-Anlage können frei gewählt werden und sind unabhängig von der Größe und der Batterie spannung der Notstromversorgung. Es ist aber zu beachten, dass die AC-Leistung des Netz-Wechselrichters nie größer sein darf als die Nennleistung des Sinus-Wechselrichters.
  • Die PV-Spannung des Netz-Wechselrichters ist unabhängig von der Batteriespannung.
  • Bestehende netzgekoppelte Solaranlagen können ohne jegliche Änderungen mit Steca Solsafe aufgerüstet werden.
  • Die zur Verfügung stehende PV-Leistung wird bei Stromausfall zur Leistung des Sinus-Wechselrichters
    addiert oder die Solarenergie wird in der Batterie gespeichert.

Einfach verkabelt mit der Steca S-Box

Die professionelle Lösung zur einfachen Verkabelung eines Steca Solsafe-Systems bietet die Steca S-Box. Sie enthält alle für die Realisierung notwendigen Leistungsschalter. Die Netz-Wechselrichter und alle Ein- und Ausgänge der Steca Xtender (XTS, XTM und XTH) Wechselrichter werden an die Steca S-Box  angeschlossen. Damit sind Installationsfehler praktisch unmöglich.